kommunale Ressourcenschonung Logo
kommunale Ressourcenschonung Logo

Ressourceneffizienz
in Kommunen stärken




Ressourceneffizienz wird immer mehr zu einer Kernaufgabe der Umweltpolitik und gewinnt somit an Bedeutung.

Kommunen sind hier wichtige Akteure: In vielen verschiedenen kommunalen Tätigkeitsfeldern wie Wirtschaftsförderung, Abfallwirtschaft, Stadtplanung und -entwicklung, Mobilität, Abwasser- und Wasserwirtschaft, Beschaffung usw. setzen sie erfolgreich Maßnahmen zur Schonung der Ressourcen um.

Das Bundesumweltministerium beabsichtigt, die Kommunen bei dieser Arbeit stärker zu unterstützen. Hierzu wurde das Projekt „Ressourcenpolitik auf kommunaler und regionaler Ebene“ (kommRess) gestartet.

kommRess
Ressourcen­politik
auf kom­munaler und regionaler
Ebene
ProgRess
Nationale Nachhaltigkeitsstrategie
– Ressourceneffizienzprogramm
der Bundesregierung


Neuigkeiten


„Drop It Like E-Schrott“ – Kampagne der Stiftung EAR


Ziel der Kampagne ist es, die VerbraucherInnen für das Thema der korrekten Altgeräte-Rückgabe von Elektronikschrott zu sensibilisieren und sie zu entsprechendem Handeln zu motivieren. Alle örE sind eingeladen, Teil der Awareness-Kampagne zu werden. Kommunikationsmittel zur Kampagne können kostenfrei bezogen werden. Siehe mehr: https://e-schrott-entsorgen.org/


Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz: Fachreise nach China geplant


Die Fachreise vom 09. Mai bis 17. Mai 2020 nach China ermöglicht Einrichtungen und Unternehmen aus Nordrhein-Westfalen (NRW) den Austausch und die Vernetzung mit Schlüsselakteuren der chinesischen Provinzen Shanxi und Sichuan zum Thema Kreislaufwirtschaft und Ressourceneffizienz. Interessensbekundungen können bis zum 31. Januar 2020 abgegeben werden. Im Fall von Kommunen können nach Rücksprache Sonderkonditionen bezüglich der Übernahme von Flugkosten  geltend gemacht werden. Mehr Informationen unter: https://nrw-china-portal.org/jetzt-anmelden/


Urbane Wärmenetze auf Basis von Solarthermie


Solarunterstütze Wärmenetze werden auch für den urbanen Raum immer wichtiger. Das Steinbeis Forschungsinstitut Solites hat hierzu ein Infoblatt veröffentlicht. Siehe mehr unter: https://www.hamburg-institut.com/images/pdf/fachbeitraege/Infoblatt_Solnet_Nr3.pdf


Stadtwerke Neustadt – Bauen im Sinne der Kreislaufwirtschaft


Im holsteinischen Neustadt haben die Stadtwerke einen vorbildhaften Verwaltungsstandort gebaut. Neue Ansätze bei Planung und Bau haben zu einem Null-Emissions-Passivhaus und ressourceneffizienten Gebäude geführt. Im Sinne der Kreislaufwirtschaft wurden zum Beispiel recycelte Bauteile verwendet. Das Gebäude wurde im Rahmen des Ideenwettbewerb „EnEff.Gebäude.2050“ ausgezeichnet. Siehe weitere Informationen: https://www.kfw.de/stories/gesellschaft/bauen/neustadt-kreislaufwirtschaft/


#klimahacks No. 2: Ansätze zur klimafreundlichen Ernährung


Die Veröffentlichung zeigt auf, welche Ansätze Kommunen nutzen können, um das Thema klimafreundlicher Ernährung voranzubringen. Zum Beispiel können Kommunen gemeinsam mit Gastronomien ein klimagerechtes Schlemmerfest planen und umsetzen. Mehr unter: https://difu.de/sites/difu.de/files/archiv/publikationen/reihen/kommunaler%20klimaschutz/difu_klimahacks_nr2_ernaherung.pdf