kommunale Ressourcenschonung Logo
kommunale Ressourcenschonung Logo

Ressourceneffizienz
in Kommunen stärken




Ressourceneffizienz wird immer mehr zu einer Kernaufgabe der Umweltpolitik und gewinnt somit an Bedeutung.

Kommunen sind hier wichtige Akteure: In vielen verschiedenen kommunalen Tätigkeitsfeldern wie Wirtschaftsförderung, Abfallwirtschaft, Stadtplanung und -entwicklung, Mobilität, Abwasser- und Wasserwirtschaft, Beschaffung usw. setzen sie erfolgreich Maßnahmen zur Schonung der Ressourcen um.

Das Bundesumweltministerium beabsichtigt, die Kommunen bei dieser Arbeit stärker zu unterstützen. Hierzu wurde das Projekt „Ressourcenpolitik auf kommunaler und regionaler Ebene“ (kommRess) gestartet.

kommRess
Ressourcen­politik
auf kom­munaler und regionaler
Ebene
ProgRess
Nationale Nachhaltigkeitsstrategie
– Ressourceneffizienzprogramm
der Bundesregierung


Neuigkeiten


Urban Mining in Korbach


Im Rahmen eines Modellprojektes werden in Korbach rund 40% des neuen Anbaus des Rathausgebäudes aus ortsnah aufbereiteten Altmaterial wiederaufgebaut. Siehe weiteres: https://www.re-source.com/rathaus-korbach-erstes-deutsches-urban-mining-projekt/


ProgRess III verabschiedet


Das Deutsche Ressourceneffizienzprogramm III wurde am 17. Juni 2020 vom Bundeskabinett verabschiedet. Einige Neuerungen sind in dem Programm zu finden, so wurde die Mobilität als Thema aufgenommen und Maßnahmen priorisiert. Die wichtige Rolle der Kommunen wird weiterhin betont. Die Ressourcenschonung auf kommunaler und regionaler Ebene soll mit Maßnahmen unterstützt werden: (1) Schaffung spezieller Beratungsangebote für Kommunen,  (2) Ausrichtung der Wirtschaftsförderung auf Ressourceneffizienz (Prioritär), (3) Ressourceneffizienz bei der Beschaffung fördern. Siehe weitere Informationen hier: https://www.bmu.de/themen/wirtschaft-produkte-ressourcen-tourismus/ressourceneffizienz/deutsches-ressourceneffizienzprogramm/


Umweltbehörde fördert Grüne Fassaden


Die Hamburger Umweltbehörde fördert ab dem 1. Juni 2020 Eigentümer, die eine Fassadenbegrünung, begrünte Pergolen oder vertikale Gärten anlegen. 40 Prozent der Kosten, maximal 100.000 Euro können Antragstellerinnen und Antragsteller erhalten. Siehe mehr unter:https://www.hamburg.de/pressearchiv-fhh/13938770/2020-05-28-bue-gruene-fassade/


Deutscher Verkehrsplanungspreis der SRL 2020


Die SRL – Vereinigung für Stadt-, Regional- und Landesplanung e.V. hat unter der Überschrift „VOM PARKRAUM ZUM FREIRAUM“ den Verkehrsplanungspreis 2020 ausgelobt. Gesucht werden gute Beispiele, die sich gleichermaßen durch eine integrierte Stadt- und Verkehrsplanung, hohe Gestaltqualität und verbesserte Umweltsituation auszeichnen. Die Einreichungsfrist: Dienstag, 1. September 2020. Weiteres unter: https://www.srl.de/forum-mensch-verkehr/deutscher-verkehrsplanungspreis.html


Tagungsband des 19. Dialog Abfallwirtschaft MV veröffentlicht


Für den 16. bis 18. Juni 2020 waren in Rostock die Veranstaltungen „DIALOG Abfallwirtschaft MV“ und das „Rostocker Bioenergieforum“ geplant – die Präsensveranstaltungen wurden jedoch auf Grund der Corona-Pandemie abgesagt. Die eingereichten schriftlichen Beiträge wurden nun als Tagungsband veröffentlicht. Siehe mehr unter: https://abfallwirtschaftsdialog.auf.uni-rostock.de/